10.08.2017

Richtfest für acosa-Werk in Kodersdorf

Knapp fünf Monate nach der Grundsteinlegung konnte am 9. August 2017 Richtfest für das neue acosa-Werk in Kodersdorf gefeiert werden.

Die Aircraft Composites Sachsen GmbH (acosa) mit Sitz in Kodersdorf im Landkreis Görlitz produziert Leichtbaukomponenten zur Verwendung für den Airbus A320. Im neuen acosa-Werk werden zukünftig die Bodenplatten und Frachtraumverkleidungen gefertigt.

Die Fertigungshalle entsteht rationell in einer kostengünstigen Tragwerkskonstruktion mit einer Vorhangfassade aus naturbelassenem Aluminium.
Vorgelagert vor der Produktionshalle plante IPROconsult einen zweigeschossigen Riegel mit dunkelgrauem Putz. Neben dem Entree für die zukünftig rund 200 Beschäftigten und die Kunden der acosa werden sich im Erdgeschoss die Funktionsräume und im Obergeschoss Büros befinden. Insgesamt stehen nach Fertigstellung des Neubaus mehr als 15.000 Quadratmeter Nutzfläche, also zwei Fußballfelder, zur Verfügung.

Planungsbeginn war im Juli 2016 – bereits im September konnte der Bauantrag gestellt werden. Die Vergabeunterlagen waren im November fertig, Baubeginn im Februar, feierliche Grundsteinlegung am 13. März 2017. Bis zum folgenden Dezember mussten die Bau- und Einrichtungsarbeiten auf dem rund 30.000 Quadratmeter großen Grundstück abgeschlossen sein. Nach einer dreimonatigen Test- und Zulassungsphase: Produktionsstart im März 2018.

IPROconsult als Generalplaner ist verantwortlich für die Planungen Architektur, TragwerkTechnische AusrüstungVerkehrsanlagen, Ingenieurbauwerke, Freianlagen und den EnEV-Nachweis.