Fabrikplanung

Definieren Sie gemeinsam mit uns Ihre Aufgabenstellung – wir bieten Ihnen individuelle Lösungen für Ihre Anforderungen.

Die Fabrikplanung definiert ein komplexes Aufgabenfeld, welches wesentlich mehr leisten kann, als nur klassische Industriebauten zu planen. Mit Hilfe der strukturierten Methodik der Fabrikplanung kann jeder Prozess, jedes Layout und jede Anforderung bearbeitet werden. Diese Vielfalt zeigt sich in unseren Referenzen, in denen wir z. B. den Betriebshof eines Verkehrsbetriebes hinsichtlich der Änderungen des Grundstücks und der Prozesse bis zum Jahr 2030 durch den zukünftigen Einsatz von Elektro- und Wasserstoffbussen untersucht haben. Ein zweites Beispiel ist die Anwendung der Materialflussoptimierung für den Rückbau von Kraftwerken. So können Pufferlager dimensioniert und Entsorgungszyklen festgelegt sowie Gefährdungsanalysen durch Querverkehr durchgeführt werden.

Das Ganze sehen – Beauftragen Sie eine schnittstellenfreie Planung und Sie erhalten für alle Belange einen einzelnen Ansprechpartner: den Projektleiter

In allen Projekten arbeiten wir interdisziplinär als bewährter Generalplaner stets gemeinsam mit unseren Experten aus den Bereichen Architektur, Tragwerk, Technische Ausrüstung, Brandschutz sowie Umwelt zusammen. Damit stellen wir sicher, dass beispielsweise das Stützenraster der Fabrikhalle, die Haustechnik und insbesondere der Brandschutz passend zu Ihrem Maschinen- und Lagerlayout geplant wird. Zur Verbesserung dieses Prozesses und zur Verkürzung der Bearbeitungsdauer planen wir bereits in Pilotprojekten in einem 3-D-CAD-Modell nach der BIM-Methode (Building Information Modeling).

Starten Sie gemeinsam mit uns ein Pilotprojekt – alle Leistungen sind modular und stufenweise wählbar.

Die klassische Fabrikplanung nach VDI 5200 veranschaulicht die Grafik.

Innerhalb der drei Stufen: Entwurf-, Konzept- und Detailphase ist die logische Reihenfolge der Arbeitspakete aufgeführt, um eine neue oder bestehende Produktion und deren Lagereinrichtungen zu planen. Dabei ist der Startpunkt variabel; Kennen Sie bereits Ihre technologische und wirtschaftliche Struktur? Benötigen Sie eine objektive Suche nach speziellen Lager- oder Transporteinrichtungen? Ist Ihr Maschinen- und Logistiklayout bereits materialflussoptimiert? Benötigen Sie eine Lagerdimensionierung?

Visionen gestalten – Strategische Weiterentwicklung Ihres Standorts

Mit Hilfe unserer strategischen Masterplanung bieten wir Ihnen eine Analyse und Variantenermittlung für Ihr Firmengelände und Ihr Gewerbegebiet. Für klassische Fabriken ermitteln wir Ihnen z. B. Erweiterungsflächen für Produktions- und Lagereinrichtungen sowie optimale Verkehrsanbindungen. Auch Synergieeffekte, welche in der Vernetzung von beispielsweise Wärme- und Kältenetzen mit benachbarten Firmen erzielt werden können zeigen wir auf. Dies bildet die Überleitung zur strategischen Planung Ihres Industrieparks, wo neben der energetischen Infrastruktur insbesondere die IT-Infrastruktur und ökologische Nachhaltigkeitsfaktoren betrachtet werden. Ebenso stehen gemeinsam genutzte Strukturen wie Car-Sharing, Energiezentrale, Rechenzentrum, Kindertagesstätte und Schule, Fitnessstudio und Kantine sowie Grünanlagen im Fokus eines gesellschaftlich verbindenden Gewerbeparks mit einer attraktiven Work-Life-Balance.

Die quantifizierten technischen und wirtschaftlichen Ergebnisse sichern Ihnen eine stichhaltige Argumentation für Investitionsentscheidungen – die 3-D-Visualisierungen erschaffen dabei greifbare Szenarien.

Zahlen, Daten und Fakten stehen bei allen Planungsleistungen im Vordergrund. Wir vereinbaren zum Projektstart neben Terminen und Kosten insbesondere die Parameter des Projektes. Mit Hilfe verschiedener Analyse- und CAD-Software berechnen und visualisieren wir die Lösungen zu Ihren Anforderungen. Dies kann von einer Materialflussoptimierung in verschiedenen Szenarien bis hin zu einer strategischen Werksentwicklungsplanung führen.

Innovativ und leistungsstark dank digitaler Technologien – 3-D-Laserscan, Virtual Reality, Augmented Reality und IPRO-Cloud

Die Vorteile des 3-D-Laserscans werden im Bereich der Fabrikplanung insbesondere für die Bestandsaufnahme von Maschinen und Hallenstrukturen sowie Verrohrungen eingesetzt. Mit Hilfe des digitalen Abbilds der Realität können neben einfachen Durchmesser- und Entfernungsmessungen auch ganze Maschinen oder Anlagenteile digital ausgetauscht werden. Weiterhin können Werkzeuge wie z.B. Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) Ihnen die Möglichkeit bieten, in die Planungsmodelle digital einzutauchen oder mit der Realität zu verschmelzen. Diese Leistungen finden sowohl in der Planungsphase als auch während der Realisierung von Projekten (z. B. zur Fortschritts- und Maßhaltigkeitskontrolle) sowie für das Abnahme- und Gewährleistungsmanagement Anwendung. Im Zuge dieser Aufgabenstellungen unterstützen wir Sie gern mit unserer eigenen IPRO-Cloud, welche die „As-built-Dokumentation“ beinhaltet.

Mit Anforderungsmanagement zur gezielten Vernetzung, sodass Wertschöpfung und finanzieller Nutzen entsteht – Industrie 4.0

Ergänzend zur konventionellen Fabrikplanung können ebenso durch die Integration der Themen Digitalisierung und Industrie 4.0 positive Effekte erzeugt werden. Die Bearbeitung von Aufgabenstellungen in diesem Umfeld bedeutet, dass eine klare Anforderungsdefinition und Machbarkeitsstudie für das künftige Geschäftsmodell durchgeführt wird. Eine umfassende Vernetzung von Sensoren und IT-Strukturen ist technisch möglich – doch in der Umwandlung von Big Data in Smart Data liegt das Potenzial. Wir bieten Ihnen diesbezüglich eine Beratung an, welche individuell Ihre Möglichkeiten zur Vernetzung und den digitalen Mehrwert aufzeigt und enden mit der Erstellung eines neutralen Lastenheftes für ein realisierendes IT-Unternehmen.

Kosten, Termine und Qualitäten – aktives Projektmanagement ist die Basis für Erfolg

Begleitet werden alle Projekte durch ein zielgerichtetes Projektmanagement nach ISO 21500 bzw. DIN 69901. Bei Projektstart werden neben den Projektzielen bzw. Meilensteine, deren Terminen und den Arbeitspaketen ebenfalls die Verantwortlichkeiten und Schnittstellen definiert. Mit Hilfe dieses Projektplans ist während der Projektlaufzeit eine effektive Steuerung möglich, sodass Kosten, Termine und Qualitäten erfüllt werden.

Ihr Ansprechpartner für Fabrikplanung


Jörn Jacobs
Fon +49 341 . 468 02 330
Fax +49 341 . 468 02 331
E-Mail
Ansprechpartner in Ihrer Region finden