Bildungscampus am Straßburger Platz in Dresden

Städtebauliche Einordnung

In zentraler Lage der Stadt Dresden, am Straßburger Platz, hat die Akademie für Berufliche Bildung gGmbH den Bau eines neuen repräsentativen Schulcampuses in Auftrag gegeben.

Funktionen

Straßenbegleitend schließt ein zweischenkeliges, sechsgeschossiges Gebäude inklusive Staffelgeschoss die städtebauliche Lücke entlang der Grunaer und der Güntzstraße. Im Schnittpunkt der Gebäudeflügel liegen Haupteingang und Foyer der Schule. Die großzügig verglaste Erdgeschosszone beinhaltet die Mode-Werkstätten im linken Flügel (Hochschule), Sondernutzungen wie Mensa, Küche etc. im rechten Gebäudeflügel (Berufs- und weiterführende Schule) und interagiert durch die hohe Transparenz mit dem städtebaulichen Kontext.

In den Obergeschossen befinden sich überwiegend Unterrichtsräume/PC-Räume/Werkstätten. Das Dachgeschoss ist als Staffelgeschoss ausgeführt und beherbergt die Verwaltungsbereiche der AWV, jeweils den entsprechenden Schul-/ Hochschulbereichen zugeordnet, die gemeinsame Bibliothek sowie einen kleinen Fitnesstrakt zur internen Nutzung für die Mitarbeiter.

Gestaltung

Architektonisch bezieht der Gebäudekomplex eine klassische und klare, moderne Position als geputzter Baukörper mit gegliederter Bandfassade. Die zwei Gebäudeflügel formen einen Winkel, der zur Straßenseite die städtebaulichen Gebäudefluchten betont. Stirnseiten und Rückseiten des Gebäudes verlaufen nicht parallel zu den Straßenfluchten, sondern sind schräg ausgeführt. Das Gebäude erhält so ein dynamisches Äußeres, das ein spannendes Raumgefüge aus Weite und Enge im Innenhofbereich erzeugt.

zurück

Auftraggeber

Akademie für Berufliche Bildung gGmbH

Ort

Sachsen

Art der Lösung

Bildungs-, Kultur- & Sportbauten

Kompetenzen

Generalplanung
Architektur und Tragwerksplanung
Technische Ausrüstung
Infrastruktur und Umwelt
Spezial-Kompetenzen

Brandschutzkonzept

Leistungen

Neubau