British Hotel Neumarkt Dresden

Der Standort des wieder aufzubauenden Gebäudes British Hotel befindet sich in unmittelbarer Nähe des Dresdner Neumarktes.
Das Palais Beichlingen, seit 1844 British Hotel genannt, wurde in den Jahren 1712 bis 1715 als Stadtwohnsitz für Gottlob Graf von Beichlingen und seinen Bruder, eine der reichsten Adelsfamilien von Sachsen, errichtet.
Das Palais bildet mit dem Palais de Saxe ein so genanntes Durchhaus, es erstreckt sich von der Moritzstraße bis zur heutigen Landhausstraße.

Bei dem Bombenangriff auf Dresden am 13. Februar 1945 wurden beide Gebäudeteile zerstört, die Ruinen nach dem Krieg abgetragen. Es ist den Denkmalpflegern zu verdanken, dass ca. 80 gerettete Sandsteinfragmente von der Fassade British Hotel für den Wiederaufbau zur Verfügung standen.

63 Jahre nach der Zerstörung empfängt das jetzige Hapimag-Ressort seine Gäste in einer großzügigen Eingangshalle im historischen Kontext.
Der anschließende Innenhof besticht in moderner Klarheit.
Die im Hof aufgestellten Spolien und Fundstücke stellen historische Bezüge zur Geschichte des Hauses dar.
Während die antiken Götter Luna, Zeus, Mars und Juno wie einst die Außenfassade schmücken, verbergen sich dahinter 38 modern ausgestattete Appartements und zwei Läden.

Eine virtuelle Tour durch das British Hotel können Sie hier starten.

zurück

Auftraggeber

Hapimag AG Baar/Schweiz

Ort

Sachsen

Art der Lösung

Hotelbauten

Kompetenzen

Generalplanung
Architektur und Tragwerksplanung
Technische Ausrüstung

Leistungen

Neubau