Swissôtel „Am Schloss“ in Dresden (Quartier VIII am Neumarkt)

Das Hotel „Am Schloss“ wurde unmittelbar gegenüber des historischen Dresdner Schlosses als Fünf-Sterne-Hotel errichtet und befindet sich damit unmittelbar in der Dresdner Innenstadt auf historischem Boden. Der Hotelbetreiber ist Swissôtel.

Die Kubatur des Hotels folgt der alten historischen Hausstruktur mit unterschiedlichen Trauf- und Firsthöhen und differenzierten Dachformen als Sattel- und Mansard-
dächern. Die Hotelfassade nimmt die historische Hausstruktur auf und lebt von dem Zusammenspiel von sensibel eingefügten modernen Fassaden und wieder errichteten wertvollen historischen Fassaden wie am Beispiel des Zehmschen Hauses, des Hoffmannseggschen Hauses und des Fraumutterhauses.

Der Eingang befindet sich auf der Schlossstraße gegenüber dem his-torischen Residenzschloss. Die Lobby wurde in einem mit Glas überdachten Innenhof angeordnet und erstreckt sich über zwei Geschosse.

Das Hotel verfügt über 235 Zimmer und Suiten. Ein großer Teil der Zimmer und Suiten wurde mit offenen Bädern geplant. Ein gestaltprägendes Thema für die Innenraumgestaltung ist das Meißner Porzellan. So wurden an den Wänden Dekormotive von Meißner Porzellan verarbeitet. An der Rückwand des repräsentativen Treppenaufganges in der Lobby wird in einem Mosaik das Thema der Meißner Porzellanfigur Pfau aufgenommen.

Der Lobby zugeordnet verfügt das Hotel über einen Restaurantbereich, einer Bar, sowie Konferenz- und Tagungsräumen im 1. Obergeschoss. Im Untergeschoss wurde der Wellnessbereich teilweise in historisch erhaltenen Kellergewölben integriert.

zurück

Auftraggeber

Baywobau Dresden ,Baubetreuung GmbH

Ort

Sachsen

Art der Lösung

Hotelbauten

Kompetenzen

Architektur und Tragwerksplanung
Technische Ausrüstung

Leistungen

Neubau