Universitätsklinikum Tübingen, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Die Tübinger Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie aus dem Jahre 1894 ist eine dreiflüglige Anlage. Mit dem neuen Betten- und Verbindungsbau werden alle Einrichtungen der Klinik an einen Standort zusammengeführt.
Der zweigeschossige Galerieraum ist der neue Haupteingang, hier sind  gleichzeitig Hörsaal und Cafeteria untergebracht. Der Neubau verbindet den zweiflügligen Bettenbau im Norden mit dem südlich gelegenen Altbau.

Unsere Planungsleistungen:

  • Sanitärtechnik
  • Heizungstechnik
  • Lüftungstechnik
  • Elektrotechnik
  • Kommunikationstechnik
  • Gebäudeautomation
  • Erschließung

 

Im Neubau der Psychiatrie in Tübingen wird mittels Sonden die Erdwärme für die Heizung genutzt.
Bei der erdbebensicheren Pfahlgründung konnten diese Sonden gleich mit eingebracht werden, so dass keine aufwendigen Extrabohrungen hierfür nötig waren.
Im Zuge der Inbetriebnahme und des Probebetriebes konnten die Anlagenparameter schrittweise optimiert werden, so daß eine effektive Aufbereitung der Erdwärme mittels Wärmepumpen erreicht wurde.

zurück

Auftraggeber

Vermögen- und Bau Baden-Württemberg, Amt Tübingen

Ort

Baden-Württemberg

Art der Lösung

Gesundheitseinrichtungen

Kompetenzen

Technische Ausrüstung

Leistungen

Neubau