zurück zur Übersicht

Zentrales Depot in Potsdam, Neubau

Auftraggeber

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten

Ort

Brandenburg

Art der Lösung

Kulturbauten

Projektarten

Neubau

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) errichtet in Potsdam ein zentrales Kunstgutdepot am Hauptbahnhof. Auf einer Fläche von ca. 5.800 m² Bruttogrundfläche werden in zwei Geschossen unterschiedliche Funktionen (Depots, Büros, Sozialräume, Labor und Werkstätten etc.) aufgenommen.

Der Depot-Neubau optimiert die Aufbewahrungsbedingungen für die nicht öffentlich präsentierten Kunstgüter der SPSG nachhaltig. Gemälde, wertvolle Rahmen und Möbel werden in dem Zweigeschosser auf dem Gelände des ehemaligen Reichsbahnausbesserungswerkes Potsdam (RAW) eingelagert. Das Depotgebäude wurde nach Passivhaus-Standard geplant und errichtet.

Technische Daten

Sanitärtechnik

Errichtung einer Trinkwasserinstallation, Warmwasserbereitung, Abwasseranlage, Schmutzwassersystem und Laborabwasser, Druckluft, Wasseraufbereitung, Vollentsalztes (VE) Wasser Systeme

Heizungstechnik

Wärmeversorgung mittels Fernwärmeanschluss unter Beachtung EEWärmeG, Leistung ca. 60 kW, Errichtung einer Fußbodenheizung für Depoträume, Heizflächen in Neben- und Technikräumen, Beheizung Lufterhitzer der Klimaanlage

Lüftungstechnik

Absauganlage Chemikalienschrank, Absauganlage LKW-Anlieferung, Absauganlage Raum kontaminierte Objekte und Raum Konservierung, Vollklimaanlage Depotbereiche, dezentrales Vollklimagerät Raum Akklimatisierung

Elektrotechnik

Elektro-Versorgung mittels NS-Anschluss EVU, Eigenstromversorgung als Batterieanlage für SiBe, NSHV und UV geschossweise, Sonnenschutzsystem der Fensterfassaden an der Südseite, NRA-Steuerung für RWA-Öffnungen in Fassade der Depotbereiche, Ladeplätze für Kleinförderanlagen mobil, Blitzschutz- und Erdungsanlage mit Überspannungsschutz, Beleuchtungsplanung

Kommunikationstechnik

DECT-Anlage, Gegensprechanlage, EMA, ÜMA, BMA, Videoanlage für Raumbeobachtung und Außenbereiche, LAN- und W-LAN-Übertragungsnetze

Gebäudeautomation

Errichtung von 2 Stk ISP zur Anlagensteuerung der Heizung und Lüftung, Einbindung in vorhandene GLT

Aufzüge

Personen- und Lastenaufzug 5,2 t Nutzlast, Hubbühne in LKW-Anlieferung, Hochhubwagen im Staplerraum

Nutzungsspezifische Anlagen

Druckluftanlage für Raum Konservierung /Foto, VE-Anlage für Raum Konservierung/Foto, Handfeuermelder mit LME lt. Brandschutzkonzept, Entwesungsanlage als Stickstoffkammer mit Stickstoffversorgung.

Technische Ausrüstung in Außenanlagen

Fernwärmeleitungen, Trinkwassereinspeisung, Abwasserentsorgung, ELT-Hausanschluss für NS, Telefon, Außenbeleuchtung und Videoüberwachung

Ähnliche Referenzen
alle Referenzen